Ausbildung in Ayres' Sensorischer Integration

 

Als nationale SI Organisation, die Österreich seit den 1990-er Jahren in den internationalen Gremien zur SI-Ausbildung (ICEASI, USC/WPS Instructor Meeting) vertritt, entwickelt die GSIÖ die Standards für die Aus- und Weiterbildung in Sensorischer Integration in Österreich. Dazu gehören

  1. Qualifikationen für Instruktoren, die von der GSIÖ anerkannt werden. Neben der fundierten Auseinandersetzung mit der Thematik war für die GSIÖ von Anfang an entscheidend, dass Lehrende die Methode auch im Original kennengelernt haben. Alle von der GSIÖ anerkannten Instruktorinnen haben SI-Therapie an der Wiege kennengelernt und großteils selbst mitgearbeitet. Wir finden, dass man eine Methode nur unterrichten sollte, wenn man sie selbst im Original kennengelernt hat.
  2. Curricula für die Aus- und Weiterbildung in Sensorischer Integration. Das entscheidende Kriterium in der Ausbildung sind fundierte Inhalte, die mit der Praxis verknüpft werden. In unserer Ausbildung, egal auf welchem Niveau der Aus- und Weiterbildung wird in unseren Kursen höchster Wert auf inhaltliche Fundierung gelegt. Dies entspricht Dr. Ayres' rigorosem wissenschaftlichen Ernst. Sie werden in unseren Kursen keine Simplifizierungen und Pauschalaussagen hören. Wir betrachten jeden Fall individuell und ganzheitlich und wägen Argumente für und gegen eine sensorische Verarbeitungsstörung sorgfältig ab. Diese Denk- und Handlungsweise sollen die SI-Aus/ und Weiterbildungen der GSIÖ vermitteln.

Die Curricula werden von kooperierenden Kursanbietern umgesetzt, die sich vertraglich verpflichten, die Vorgaben der GSIÖ einzuhalten. Der kooperierende Kursanbieter schreibt die Kurse aus, setzt die Preise fest, und organisiert die Kurse. Termine und Anmeldemöglichkeiten finden Sie direkt auf der Website des kooperierenden Kursanbieters.


Seit 1996 haben mehrere Hundert Therapeutinnen aus Österreich und dem benachbarten Ausland ihre SI-Grundausbildung  nach dem GSIÖ-Ausbildungskonzept SI-THERAPIEoriginal absolviert. Vertrauen auch Sie auf unsere langjährige Erfahrung in der Ausbildungsentwicklung, unsere Expertise durch unsere langjährige enge Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen im angloamerikanischen Raum und unsere ergotherapeutische Identität als in der Praxis stehende Therapeutinnen!

 


Internationale Standards

Im Juni 2017 veröffentlichte das International Council for Education in Ayres Sensory Integration (ICE-ASI) die Minimumstandards für die SI-Ausbildung in der amerikanischen Ergotherapiezeitschrift OT Practice.

Die GSIÖ als Mitglied des ICE-ASI hält diese Standards ein und bietet damit eine SI-Ausbildung, die international kompatibel und durchlässig ist.

 

Mit unserer Zertifikatsausbildung erreichst Du alle Level 2 Kompetenzen, die von ICE-ASI für "ASI Practitioner" gefordert sind. 


Zwei Weiterbildungslinien

Die GSIÖ hat zwei Programme entwickelt:

  • SI-THERAPIEoriginal - die Therapieausbildung für Therapeutinnen (primär Ergotherapeutinnen, aber auch Physiotherapeutinnen und Logopädinnen können teilnehmen) - Level 2 des internationalen Standards

 

  • SI ORIGINAL - die berufsgruppenspezifische Weiterbildung zur Anwendung von SI-Prinzipien in verschiedenen Berufsfeldern - Level 1 des internationalen Standards

 

SI-THERAPIEoriginal ist das Curriculum der GSIÖ für die Zertifikatsausbildung in Ayres' Sensorischer Integrationstherapie (ASI(R))für Therapeutinnen. Es wurde in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Nachfolgerinnen von Dr. Ayres' entwickelt und bis heute in Kooperation mit Professorinnen von der Wiege der SI in Kalifornien durchgeführt.

 

zu Kursen & Anmeldung


 




SI ORIGINAL ist das Curriculum der GSIÖ für fundierte Weiterbildungen in Sensorischer Integration, die auf verschiedene Berufsgruppen ausgerichtet sind.


zu Kursen & Anmeldung