Qualitätssiegel SENSIBLE

Wir zeichnen Betriebe aus, die sensibel für sensible Menschen sind!

 

Eine der Hauptaufgaben der GSIÖ ist Öffentlichkeitsarbeit und Schaffung von Bewusstsein für das Thema „versteckte Beeinträchtigungen“,  und dabei vor allem Wahrnehmungsstörungen oder sensorische Integrationsstörungen.

 

Als eine wirkungsvolle Schiene in die Öffentlichkeit erscheint uns seit Jahren die Vergabe eines Güte- oder Qualitätssiegels an Betriebe und Angebote, die besondere Rücksicht auf Kinder/Menschen mit sensorischen Integrationsstörungen nehmen.

 

Wie kann das aussehen: 

 

Der Turnverein, der eine Turngruppe mit wenigen Teilnehmern und ohne Leistungserwartungen anbietet, wo es speziell um die Freude an Bewegung geht. Zusätzlich wird noch auf die Lautstärke, geordnete Abläufe und individuelle Angebote geachtet. Dieser Turnverein verdient unser Qualitätssiegel!

 

Oder das Kino, das eine spezielle Vorstellung im Monat für Kinder mit Wahrnehmungsstörungen anbietet, wo die Lichter an bleiben und der Ton leiser gestellt ist. Es gibt eine Pause in der Mitte der Vorstellung. Und Infobroschüren der GSIÖ zum Thema Wahrnehmungsstörungen liegen auf.

 

Oder der Supermarkt, der an Randzeiten spezielle "stille Einkaufsstunden" anbietet, so wie das in der Schweiz schon einige Supermarktketten umsetzen (Link). Zu diesen Zeiten wird die Musik abgedreht und die üblicherweise grelle Beleuchtung reduziert. Selbst Begleithunde sind dann im Supermarkt erlaubt.

Und es gibt zwischen Schwimmbad, Zahnarzt und Flughafen noch viele andere Beispiele!

 

 

 

Die GSIÖ wird das Qualitätssiegel also an SENSIBLE Betriebe und Aktivitäten verleihen, die sensibel für  überempfindliche Kinder und Erwachsene sind, die also Bewusstsein für andersartige Wahrnehmung zeigen und darauf abgestimmte Bedingungen oder Leistungen schaffen. Ihre Sensibilität kann sich in den räumlichen Bedingungen, im Kundenservice, in ihren Produkten oder in ihren Angeboten ausdrücken.

 

Wie die Beispiele oben zeigen, sind Kandidaten etwa Restaurants mit speziellen Rückzugsbereichen für Familien mit überempfindlichen Kindern, Kinos, die spezielle Vorführungen für überempfindliche Kinder anbieten, Supermärkte, die spezielle Einkaufszeiten mit gedämpften Sinnesreizen für sensorisch empfindliche Personen bieten, Zahnärzte, die sensorische Strategien zur Beruhigung ihrer (kleinen) Patienten nutzen, Turnvereine, die Programme ohne Leistungsdruck anbieten usw.

 

 

Die Ausarbeitung der genauen Kriterien, der Angebotspakete und der Logistik wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber insgesamt hoffen wir, dass wir 2024 mit der Vergabe der ersten Qualitätssiegel und der öffentlichen Bekanntmachung dieses Projektes beginnen können!

 


Wenn du einen Betrieb kennst, der sich durch besondere Rücksichtnahme auf Kinder/Personen mit andersartiger Wahrnehmung auszeichnet und das Qualitätssiegel SENSIBLE verdient, reiche deinen Vorschlag hier ein!


Vorschlag für Kandidaten für das Qualitätssiegel SENSIBLE

Bitte gib im Vorschlagfeld den genauen Namen und die Adresse der Standortes ein, an dem die sinnesfreundlichen Produkte, Aktionen oder Bedingungen geboten werden! Wenn möglich auch Kontaktdaten, aber es macht nichts, wenn du diese nicht zur Verfügung stellen kannst.

Dann beschreibe bitte, wofür dieser Betrieb/dieses Angebot deiner Meinung nach die Auszeichnung mit  SENSIBLE verdient!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.